[INNOCENT INSANITY]
  Startseite
    allgemein
    souljunkyard
    crap
  Archiv

 

Webnews



http://myblog.de/violentvictim

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
neubeginn

gestern hatten stefan und ich ein revolutionäres gespräch, dass so ziemlich den druck und stress der letzten paar monate von unseren beiden schultern weggefegt hat. ich liebe dich, stefan. ich wusste immer, dass wir durch dick und dünn gehen werden und dies auch können. auch wenn's oft schwer ist, vielleicht gerade weil wir beide nen gehörigen dachschaden haben... aber so gehört sich das auch ;D <3
16.4.07 01:37


interview und so

satz des tages: selbsterkenntnis is der weg zur erlösung.

das interview grade war echt erste sahne. wirklich toll und erfrischend. ich finde es immerwieder schön, wenn menschen ein solches interesse dafür hegen und sich so engagieren. ich hoffe wirklich inständigst, dass der artikel gedruckt wird. :daumen drück:

zweiter satz des tages: würden sich menschen nicht immer so blind stellen, gäbe es viel weniger leid auf der welt.

uhu, heut hab ich meinen tiefgründigen -.- xD

14.4.07 14:45


alptraum

hatte letzte nacht mal wieder n alptraum -.- wieder einen von der sorte »verfolgungswahn«. die hab ich ja am liebsten >.< war wieder jugendlich und wurd von ner gruppe von gleichaltrigen idioten gejagt und verspottet + ausgelacht und keine ahnung. und keine sau hat mich verteidigt oder in schutz genommen, nicht mal meine damalige beste freundin. die hat lieber mit gespottet, um nicht »aus der reihe zu fallen«. träume sind komisch, vor allem meine -_-
14.4.07 10:46


krea-tief und bilder-träume

mein kreatief scheint wieder allmählich sein ende zu finden. hab wieder ein paar neue ideen im kopf, nur die medien fehlen mir. brauch papier, acrylfarben [weiss] und so. bla bla. und mir ist aufgefallen, dass mir meine bilder nur selten »einfach so« einfallen. oft träume ich sie. ich träume dann, wie sie aussehen, wie sie entstehen, wie ich sie male; womit und worauf und alle details. schon krank. O_o ich sollte n traumtagebuch führen -.- vielleicht hätt ich dann mehr inspiration und motive zur hand.

13.4.07 22:27


blah

hatte letzte nacht wieder alpträume ohne ende -.- die vorige nacht auch schon. ich hasse diese alptraum-phasen. und vor allem: die kommen, wann sie wollen! ich hab kein bock mehr darauf nachts todesängste ausstehen zu müssen und dann morgens total gerädert und verwirrt aufzuwachen. bah.

was anderes: die hp is insgesamt nu feddich bzw überholt und ich denke ich werd sie heute noch hochladen - wenn nicht, dann eben morgen. dauert immer ne halbe ewigkeit sowas.

und: bin gespannt, wann hier die ersten mauersegler auftauchen. <: dürfte aber noch etwas dauern.

UND: ausstellungsangebote ohne ende. >.< möööh O.o ._. zuviel xD

13.4.07 10:47


frühling

draussen ist richtig schönes wetter und das tut richtig gut. auch wenns mir heute fast schon wieder zu warm war -.- auf jeden fall waren wir grade ein eis essen und haben bisserl das schöne wetter genossen <: ich mag den frühling. die anderen jahreszeiten könnt man glatt abschaffen -.-
12.4.07 18:32


erleuchtung

gestern hatte ich mal wieder ne art erleuchtung, nachdem ich wochenlang nicht wusste, was los war. naja, ansatzweise, aber ich bin nich dahinter gekommen. und gestern -dank ein paar denkanstösse zweier lieber menschen- hab ich mich dann endlich mal wieder selbst verstanden.

ich brauch veränderung. und da's nicht geklappt hat bzw. nich zu potte gekommen is [wohnungssuche, amt, etc] hab ich versucht diese sehnsucht nach fortschritt anders zu stillen. hab mich also ständig mit irgendwelchen aussenreizen vollgepumpt um dieses loch zu stopfen, was aber natürlich nicht ausreichend war bzw. falsch angesetzt war... aber das hat klein gizmo natürlich nicht gerafft, weil das alles unbewusst abgelaufen ist. und weil dieses loch immernoch da war/ist, wurd ich mit der zeit immer gereizter und habs an stefan ausgelassen /: ohne was dagegen tun zu können. und gestern, nach nem »stossgespräch« holte mich dann endlich die erleuchtung ein und der ganze müll und stress, den ich mir unbewusst selbst bescherte, fiel von mir von 100 auf 0 ab. erleichterung und auf einmal war ich total ruhig, gelassen. wie seit wochen nicht mehr.

da sieht man mal wieder, wie sehr ich anregungen und meinungen von aussen brauche. vor allem, wenn man schon durch's internet [!] merkt, wie sehr ich unter strom stehe O_o joar.

12.4.07 11:06


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung